Deutscher Gewerkschaftsbund

30.07.2015

DGB beteilgt sich an Partnerschaft für Demokratie

Bundesprogramm für Vielfalt eröffnet erste Antragsrunde im Landkreis Göttingen

Göttingen, 29.7.2015. Ab sofort läuft die erste Antragsrunde für Projekte im Rahmen der regionalen Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Göttingen. Bis zum 16. September 2015 können Anträge auf den Aktions- und Initiativfond von jährlich 20 000 Euro bei der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft gestellt werden. Gefördert werden Aktionen und kleine Projekte zur Stärkung der Demokratie im ländlichen Raum sowie zur Bekämpfung von Rechtextremismus, Islamfeindlichkeit und Islamismus. Über die Förderung entscheidet ein Begleitausschuss, der paritätisch aus Vertretern von Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft zusammengesetzt ist. Der DGB ist diesem beigetreten und entscheidet mit über die Vergabe von Projektmitteln.

Informationen zum Antragsverfahren, die Förderkriterien und die Antragsformulare zum Download sind auf der Homepage der Partnerschaft www.pfd-goettingen.de erhältlich.

Wir ermutigen unsere Kolleg_innen, förderfähige Ideen aus Betrieben, Schulprojekten, Vereinen und Zusammenschlüsseln einzureichen.

Für Rückfragen und Unterstützung bei der Antragserstellung steht Mathis Weselmann von der Koordinierungs- und Fachstelle ab dem 25. August 2015  unter 0551 4886413 oder m.weselmann@bildungsgenossenschaft.de zur Verfügung.

 

Hintergrund:

Die Partnerschaft für Demokratie (PfD) im Landkreis Göttingen ist eine von bundesweit voraussichtlich 218 „Partnerschaften für Demokratie“ im Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“. Sie wird finanziert durch das Bundesamt für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Das Göttinger Projekt hat am 1. März 2015 begonnen und ist zunächst auf fünf Jahre angelegt.

Die Koordinierungs- und Fachstelle in Trägerschaft der Bildungsgenossenschaft unterstützt im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ zivilgesellschaftliche Vereine und Initiativen. Sie setzt das Projekt gemeinsam mit der Stelle zur Förderung von Vielfalt, Demokratie und Toleranz um, die am 15.12.2014 vom Landkreis Göttingen eingerichtet wurde, um demokratiefeindlichen Tendenzen entgegenzuwirken.

Die Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG (BIGS) ist ein Zusammenschluss von aktuell 26 Bildungseinrichtungen. Sie verfolgt das Ziel einer Weiterentwicklung der Bildungslandschaft und der Verbesserung des Zugangs zu Bildungsangeboten insbesondere für benachteiligte Bevölkerungsgruppen. Eines ihrer Arbeitsgebiete ist die Förderung der politischen Bildung.

Homepage der Partnerschaft für Demokratie Göttingen: http://pfd-goettingen.de

Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“: http://www.demokratie-leben.de/

Weitere Informationen zur BIGS: http://www.bildungsgenossenschaft.de


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten