Deutscher Gewerkschaftsbund

12.03.2018

Wohin steuern wir in der DGB-Region politisch?

DGB-Kreis und -Ortsverbände auf politischer Klausur in Kreiensen

Gemeinsam mit Kolleg_innen aus unseren 4  Kreisverbänden und einigen Ortsverbänden in unserer Region tagten wir schon zeitnah nach der wegweisenden Bezirkskonferenz. Und so stand auch das Programm im Zeichen der zentralen Leitanträge im DGB-Bezirk und ihrer möglichen Umsetzung durch unsere Gremien.

Mit seinem Refereat "Wohin steuern wir nach der Bezirkskonferenz? Unsere politischen Leitziele für den DGB-Bezirk NDS-HB-SAN" schuf Kollege Ulrich Gransee eine gute Grundlage, um in unsere Fläche zu schauen und wichtige politsche Felder auszumachen. Ergänzt durch sein Referat zum Thema "Gesundheitspolitik: Was tun wenn die Gesundheitsregion krankt?" und dem Beitrag von Lothar Hanisch zu den in 2019 bevorstehenden EUROPA-Wahlen kristalisierten sich politische Ziele im Bereich Investionspolitik, Gesundheitspolitik und einer Wachsamkeit gegenüber europaweitem Rechtspopulismus. Klar ist, dass wir solidarische und soziale Antworten auf die brennenden Fragen dieser Zeit finden müssen, um sie nicht den Rechten zu überlassen. Insofern sind die Grundlagen der bezirklichen Vorschläge, was Landesinvestionsfonds angeht, oder unsere Unterstützung in den Protesten gegen präkere Krankenhauspolitik, genau die passenden Ansätze.

Motiviert tauschten sich die Ehrenmatlichen in Arbeitsgruppen aus und holten sich Anregungen für ihre Kreis- und Ortsverbandsarbeit. Und ohne Stärkung gehen wir nicht auseinander: beim gemeinsamen Mittagessen fand unsere Klausur 2018 ihren Abschluss. Hier einige Eindrücke des Tages

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten