Deutscher Gewerkschaftsbund

15.06.2015
Einstiegsseminar für geschlechtersensible Jugendbildungsarbeit der DGB-Jugend

Gender Teamenden Qualifizierung 2015

03.08 – 07.08. 2015, Energie- und Umweltzentrum Eldagsen

(anerkannt als Bildungsurlaub in Niedersachsen und Bremen)

Anmeldung bis Fr, 19. Juni 2015

Diese Multiplikator_innen-Qualifikation richtet sich an alle, die Interesse an Jugendbildungsarbeit zu Geschlecht & Geschlechterverhältnissen haben. Sie bietet:

·         einen praxisorientierten Einstieg für Neulinge und Fortgeschrittene in der Jugendbildungsarbeit, die daran anschließend als Teamer_innen bei der DGB-Jugend mitarbeiten können

·         eine theoretisch und pädagogisch fundierte Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen

·         Raum für Selbstreflexion und Erfahrungsaustausch

·         neue Anregungen für die Praxis der außerschulischen Jugendbildung im Allgemeinen und zu Geschlechterverhältnissen im Besonderen.

 

Nach dem Abschluss der Qualifikation kann dann in einem der Gender-Arbeitskreise der DGB-Jugend mitgearbeitet werden, die es in Göttingen und Bremen gibt.

Diese Arbeitskreise führen seit vielen Jahren erfolgreiche Jugendbildungsarbeit zu Themen rund um Geschlecht durch. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Schwerpunkte – mal gibt es Projekttage mit jüngeren Schulklassen zu Liebe, Freundschaft, Sexualität. Mal geht es in einem Workshop an einer Berufsschule um den Zusammenhang zwischen Berufswahl und Geschlechterrollen. Oder es gibt auch mal eine Multiplikator_innen-Schulung zu geschlechterreflektierender Pädagogik. Und vieles mehr.

 

In der Qualifikation wird es unter anderem um folgende Fragen gehen:

·         Wie prägen Geschlechterverhältnisse Gesellschaft und somit auch unseren Alltag und unsere Biographie?

·         Reflexion der eigenen gesellschaftlichen Position sowohl in Bezug auf Geschlechterverhältnisse als auch in Bezug auf andere Machtverhältnisse, wie z.B. Rassismus, Klassismus, etc.

·         Wie lässt sich eine kritische Perspektive auf Geschlechterverhältnisse bei der Planung, Durchführung und Reflexion von Seminaren mitdenken?

·         Wie können Geschlechterfragen sinnvoll mit Jugendlichen thematisiert werden?

Grundlegend für die Qualifikation und die Gender-Arbeit der DGB-Jugend ist die Annahme, dass Geschlechter und Geschlechterverhältnisse nichts „natürliches“ sind, sondern sozial konstruiert, also erst hergestellt werden. Uns geht es darum, einen kritischen Blick auf diese Prozesse zu bekommen. Das kann am Arbeitsplatz, in der (Berufs-)Schule, in der Gewerkschaft, im Jugendverband oder in Freundschaften von Bedeutung sein. Ein wichtiger Bestandteil dazu ist auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie sowie den eigenen Bildern und Verhalten.

Organisatorisches

Die Qualifikation findet statt im Energie- und Umweltzentrum Eldagsen: http://www.e-u-z.de/

Die Teilnahme inkl. Unterkunft im Mehrbettzimmer und vegetarischer Vollverpflegung kostet für Gewerkschaftsmitglieder 100 €, für alle anderen 200 €. Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Die Qualifizierung ist als Bildungsurlaub in Niedersachsen und Bremen anerkannt. Bei Bedarf gebt das bei eurer Anmeldung bitte an. Der Antrag muss dem Arbeitgeber spätestens 4 Wochen im Voraus vorliegen.

 

Die Zahl der Teilnehmer_innen ist auf 20 begrenzt. Da es in der Regel mehr Interessierte als Plätze gibt, müssen wir leider aus den Anmeldungen auswählen.

Bei der Auswahl der Teilnehmer_innen werden wir besonders Anmeldungen berücksichtigen von Personen

  • die nach      der Qualifikation ehrenamtlich in einem der Gender-Arbeitskreise der      DGB-Jugend mitarbeiten und dort auch teamen möchten
  • die einen      betrieblichen Hintergrund haben oder eine Ausbildung absolvieren bzw.      absolviert haben
  • Menschen      mit Migrationshintergrund / mit Rassismuserfahrungen / People of Colour

 

Wenn ihr Interesse an der Qualifikation habt, schickt uns bitte bis zum Freitag, den 19. Juni eure Anmeldung mit ein paar Zeilen zu euch und eurem Interesse an der Weiterbildung. Bitte füllt außerdem das angehängte Formular aus und schickt es uns per Email, per Fax oder per Post zu.

Nach der schriftlichen Anmeldung bei Winnie Akeri oder Johanna Waldeck (Adressen siehe unten) erhaltet Ihr weitere Informationen zum Seminar.

 

Geleitet wird die Qualifizierung von erfahrenen Referent_innen der DGB-Jugend-Gender-Arbeitskreise.

 

Information und Anmeldung bei:

Winnie Akeri, DGB-Jugend Göttingen,
Weender Landstraße 6, 37073 Göttingen
Tel.: 0551/49569402, Email: Winnie.Akeri(at)dgb.de

 

Oder

Johanna Waldeck, DGB-Jugend Bremen

Bahnhofsplatz 22-28, 28195 Bremen

Tel: 0421/ 335 76 21, Fax: 0421 / 335 76 60, Email johanna.waldeck(at)dgb.de


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten