Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB- Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!"

Infoveranstaltung zu Gleichstellung in Betrieb und Verwaltung

Im Rahmen der Aktivitäten zum Internationalen Frauentag und Tag der Entgeltgleichheit

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

Mit rund 21% weniger Durschschnittsverdienst gehen auch 2017 beschäftigte Frauen nach Hause. Eine riesige Lohnlücke, die aus gewerkschaftaftlicher und gleichstellungspolitischer Sicht geschlossen zu werden verdient. Wie steht es also um die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen heute? Was wollen junge Frauen? Das DGB-Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" beleuchtet Zahlen und Fakten zu allen Handlungsfeldern vom Berufseinstieg bis zur Steuerpolitik.

Referentin Hanna Wolf stellt Interessenvertreter_innen mit der Toolbox  eine Vielzahl an Handlungshilfen vor mit dem Ziel, die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen im Betrieb und der Verwaltung zu fördern. Denn viel zu oft gibt es Bedingungen am Arbeitsplatz, die für Frauen erschwerend sind. Für die unterschiedlichen Bedarfe und Vorhaben der Betriebs- und Personalräte gibt es in der Toolbox unterschiedliche Angebote.

 

Einladung

Wollen zum Internationalen Frauentag sensibilisieren: Gewerkschaften und Gleichstellungsbeauftragte DGB-Ortsverband


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten