Deutscher Gewerkschaftsbund

09.11.2015
25. November: Internationaler Tag NEIN zu Gewalt an Frauen

Expert_innenpodium Aktiv gegen Gewalt an Frauen*

Anküdnigung

Flagge zeigen Frauenforum Göttingen

Alljährlich veranstaltet das Göttinger Frauenforum, dessen Mitglied auch der DGB ist, ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm rund um den 25.November.  http://www.frauenforum-goettingen.de/antigewalttag.html. Aktiv zu sein gegen Gewalt an Frauen, das bedeutet Wachsamkeit und Konsequenz in vielen Bereichen unseres Lebens aufzubringen. Mitgliedsverbände des Frauenforums zeigen im aktuellen Programm, wie unterschiedlich die Zugänge sein können.

Im Fokus steht die Resolution des Frauenforum sich aktiv gegen Gewalt an Frauen und Kindern einzubringen. Unterzeichnet wurde diese einstimmig durch den Göttinger Stadtrat und Kreistag.

Desweiteren zeigen in der Ausstellung zum 35.-jährigen Bestehen des Frauenhauses ehemalige Bewohnerinnen zum wiederholten Mal anhand ihrer farbenfrohen und aussagekräftigen Acrylbilder ihr Erleben und ihre Träume. Die Ausstellung ist bis zum 13.Dezember 2015 im Weststadtzentrum Pfalz-Grona-breite 84, 37081, zu sehen.

Aus der Sicht eines Kindes ist häusliche Gewalt schwer zu verarbeiten. Kore e.V. bietet eine Kurzfortbildung zu diesem Thema für Fachkräfte der sozialen Arbeit und für andere Interessierte anhand eines Animationsfilmes "Wutmann" an. Diese findet in den Räumen des Vereins am 24.November 2015 von 14:00 Uhr- 15:30 Uhr in der Berliner Str.1, 37073 Göttingen, statt.

Mit einem WenDo-Workshop will der Verein Kore e.V. die Selbstverteidigung und Selbstbehauptung von Frauen* stärken. Auch Frauen* mit körperlichen Einschränkungen können am Kurs teilnehmen. Das kostenpflichtige Angebot findet bei Kore e.V. am 28. und 29.November 2015 ab 10:00 Uhr statt.

Ein weiterer Workshop mit dem Ziel sexistische Strukturen aufzudecken bietet die Möglichkeit Geschlecht als Kategorie sozialer Ungleichheit zu begreifen und damit Sexismus als Diskriminierung zu verorten. Referentin Sandra Klauert bietet im kostenpflichtigen Workshop am 5.Dezember 2015 ab 16:00 Uhr bei Kore e.V. an, den Formen nachzugehen und Handlungsbedarf auszumachen.

Das gesamte Programm und detaillierte Informationen sind hier herunterzuladen.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten