Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 20 - 16.01.2024

Stellungnahme der DGB-Verbände zum AfD-Neujahrsempfang in Northeim

Als Demokrat*innen im Landkreis Northeim können und wollen wir den Neujahrsempfang der AfD Northeim mitsamt ihres "Ehrengastes" Björn Höcke nicht unwidersprochen lassen!

Höckes Aussage, Northeim sei ein "Kraftzentrum der Partei", strafte die AfD dabei mit ihrem eigenen Vorgehen Lügen, die Veranstaltung aus Angst vor Protest der Northeimer*innen bis kurz vor Beginn geheim zu halten. Aber allen Heimlichkeiten zum Trotz waren auch am Abend selbst Menschen vor Ort, die gezeigt haben, dass Höcke und seine Positionen in unserer Stadt nicht willkommen sind.

Für die Northeimer AfD ist die Einladung und öffentliche Ehrung Höckes zugleich ein Offenbarungseid. Wer bisher noch Zweifel hatte, mit wem er es hier vor Ort zu tun hat, der weiß es spätestens jetzt. Wer Preise an Björn Höcke verleiht, will ganz deutlich machen, wie sehr er mit dessen notorischer Nähe zu nationalsozialistischem Gedankengut einverstanden ist.

Wir sagen klar und deutlich: Nein! Nein zur AfD und Nein zur gesellschaftlichen Rechtsentwicklung, deren Symptom und Antreiberin zugleich diese Partei ist. Nein zur rassistischen Hetze, mit der die AfD unsere Gesellschaft spaltet und solidarischen Zusammenhalt untergräbt. Nein zu den "Remigrations"-Fantasien, in denen die AfD sich ergeht, unterstützt von finanzkräftigen Gönnern und ermutigt von all denen, die auch "endlich im großen Stil abschieben" wollen. Nein auch zur sozialen Demagogie, mit der die AfD versucht, sich als Speerspitze berechtigter Proteste zu inszenieren.

Unser Northeim ist weltoffen, tolerant, demokratisch und hält zusammen gegen rechte Hetze und Rattenfängerei. Wir wollen, dass das so bleibt und fordern daher Stadtrat und Verwaltung auf, Wege zu finden, solchen Veranstaltungen städtische Räumlichkeiten zu verweigern.

 

Der DGB Kreis- und Ortsverband Northeim

 

Liste der Unterstützenden:

Moringen bleibt wach

Betriebsrat der Firma Piller blowers & compressors 

Einbeck ist bunt

Die Linke (Kreisverband Northeim)

Arbeitskreis Toleranz im SPD-Unterbezirk Northeim-Einbeck

ver.di Ortsverein Northeim

Werk-statt-Schule e.V.

Köprü Integrationsverein e.V. Northeim

Tafel Bad Gandersheim

Bündnis gegen Rechts

Hilfwerk Aucta e.V. 

ver.di Betriebsgruppe MRVZN

Betriebsrat der Renold GmbH Einbeck

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Northeim/Christuskirche

GEW Kreisverband Northeim

Bündnis für soziale Gerechtigkeit, gegen Rechtsextremismus im Landkreis Northeim

Beirat für Menschen mit Behinderung für den Landkreis Northeim

Ortsverband Bündnis 90/DIE GRÜNEN

 

Karoline Otte, MdB

Uwe Schwarz, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion

Hans Harer, Beigeordneter Northeim

Carsten Wilp, Gemeindeleiter EFG Christuskirche Northeim/Baptisten

Paul-Gerhard Heppe, Kalefeld

Kurt Meißner, Hardegsen

Dr. med. Lutz Trowitzsch, Northeim

Andrea Kleßen, Northeim

Helmut Rumpeltin, Einbeck

Herr Brudöl, Northeim

Heike Oppermann, Northeim

Manuela Breiter, Northeim

Irmtraut Harnisch, Northeim

Marie-Luise Gebauer, Northeim

Ursula Kroner-Meyners, Northeim

Michael Hillmann, Northeim

Jürgen Schulze, Uslar

Susanne Grebe-Deppe, Gillersheim

Wilhelm Meyners Northeim

Helga Brun, Gillersheim

Brigitte Tenkamp-Hardeweg, Northeim

Franz Hardeweg, Northeim

Kornelia Hänsel, Northeim

Barbara Hesse und Jürgen Schreiber, Northeim

Jan Tietchens, Bad Gandersheim


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis