Deutscher Gewerkschaftsbund

Argumentationstraining gegen rechtsextreme Parolen für Kolleg_innen

Nur für Gewerkschaftmitglieder und Betriebsräte

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Viele machen in ihrem privaten Umfeld, aber auch unter Kolleginnen und Kollegen die Feststellung, dass rechtsextreme oder -populistische Anschauungen, Äußerungen und Aktivitäten in Betrieben mehr geworden sind. Offen ausgesprochen wird unter dem Motto: "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen", was früher vielleicht nur gedacht wurde.

Die AfD versucht zudem mit ihren "blauen" Gewerkschaftsgliederungen Einfluss in Betrieben zu gewinnen. Ihr Ziel ist, die Belegschaft zu spalten und gewerkschaftliche Anliegen zurückzudrängen. Es ist nicht immer einfach, diesem Angriff auf das solidarische Miteinander im Betrieb entgegenzutreten.

Das Angebot des DGB-Kreisverbandes Goslar für interessierte Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, vorrangig auch für Mitglieder von Betriebsräten, ist ein Argumentationstraining gegen rechtsextreme Parolen.

Kristin Harney von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie in der Region Süd-Ost-Niedersachsen wird diese Schulung durchführen. Die Teilnahme ist kostenlos, Teilnahmezahl ist begrenzt.

Wir bitten daher um verbindliche Anmeldungen bis zum 17.1.2019 im DGB-Büro Goslar unter

05321/22452 oder karin.appel@dgb.de


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten