Deutscher Gewerkschaftsbund

Northeimer Gewerkschaftssenioren laden ein

DGB Senioren feiern 40.Geburtstag

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Die DGB-Senioren wurden in Northeim vor 40 Jahren gegründet. Dieses soll am 13. November um 15 Uhr im Jugendgästehaus Northeim bei Kaffee und Kuchen gefeiert werden, teilt Dieter Lorenz, Vorsitzender des DGB-Seniorenkreises, mit. Initiator des DGB-Seniorenkreises Northeim war der damalige DGB-Kreisvorsitzende Otto Graeber. Dieser wird auch die Festansprache halten.

 

Mit dem Ausscheiden aus dem Berufsleben sollte den Senioren eine Freizeitbeschäftigung im gewerkschaftlichen Sinne gegeben werden. Bei dem monatlichen Stammtisch werden politische, soziale und kulturelle Themen besprochen. Durch die unterschiedlichen Lebenssituationen und Erfahrungen der einzelnen Kolleginnen und Kollegen gibt es lebhafte Diskussionen.

 

Im Laufe der Jahre fanden viele unterschiedliche Aktivitäten statt. Es wurden unter anderem Informationsveranstaltungen besucht, Betriebsbesichtigungen, Fahrten und Wanderungen durchgeführt.

 

Zusätzlich zu den monatlichen Stammtischtreffen entwickelte sich ein Geschichtsarbeitskreis. Im Stadtarchiv wurde recherchiert und unter wissenschaftlicher Leitung gab es zwei Manuskripte zu „Northeim im Kaiserreich“ und „Northeim in der Weimarer Republik“. Zur Geschichte der Northeimer Arbeiterbewegung erstellten die DGB-Senioren eine Ausstellung „Der 1. Mai in Northeim vor 1933". Für 1987 wurde ein Kalender mit Bildern aus dem alten Northeim gefertigt. Weiter gab es eine Broschüre "Chronologie zu den Anfängen des Nationalsozialismus in Northeim, 1921 - 1933".

 

Wer mit den DGB-Senioren feiern möchte, meldet sich bitte im DGB-Büro Göttingen 0551 44097 an.

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten